Sonntag, 09.06.2019

Gründungsfest Frohsinnschützen Hadersbach
Teilnahme in Vereinskleidung

Freitag, 28.06.2019

Gründungsfest VfR Laberweinting
28.6. bis 1.7.19
Teilnahme am Festsonntag 30.6.19 in Vereinskleidung

Sonntag, 14.07.2019

Gründungsfest
Enzianschützen Niederlindhart

Kein Sieg

09.12.2014 (ez)
In der vergangenen Woche traten auch die Laberweintinger Luftpistolenmannschaften zu ihren letzten Kämpfen in der Hinrunde an. Leider konnte keiner der Mannschaften als Sieger daraus hervor gehen.

Laberweinting II. unterlag ersatzgeschwächt nur knapp in Buchhausen mit 1369:1377 Ringen.
Peter Scholz 357 Ringe, Josef Putz und Robert Kiendl jeweils 346 Ringe und Stefan Zellmeier, Ersatz für Willi Singer, 320 Ringe.

Die Dritte konnte sich zuhause nicht gegen Oberellenbach I. mit 946:1054 Ringen durchsetzen.
Helmut Viehbacher 244 Ringe, Stefan Zellmeier 243 Ringe, Michael Hain 237 Ringe und Valentin Würzbauer 222 Ringe.

Auch die vierte Luftpistolenmannschaft verlor daheim gegen Jellenkofen I. mit 849:946 Ringen.
Gabi Kiendl 231 Ringe, Karolina Zellmeier 223 Ringe, Sabine Scholz 207 Ringe und Christian Limmer 188 Ringe.

Hinrunden-Ende

03.12.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag traten die Laberweintinger Luftgewehrmannschaften zum letzten Kampf der Hinrunde an.

Laberweinting I. musste sich Langenhettenbach I. mit 1460:1506 Ringen geschlagen geben.
Martin Zellmer 376 Ringe, Tobias Huber 368 Ringe, Erika Zellmer 362 Ringe und Benjamin Neumer 354 Ringe.

Auch die Zweite unterlag in Sandsbach mit 992:1005 Ringen.
Valentin Würzbauer 263 Ringe, Markus Senft 255 Ringe, Karolina Zellmeier 248 Ringe, Stefan Zellmeier 226 Ringe und Alexander Diermeyer 209 Ringe.

Die erste Luftpistolenmannschaft verlor gegen Ludmannsdorf I. mit 0:5 Einzelkämpfen.
Willi Singer und Benjamin Neumer jeweils 358 Ringe, Stefan Schranner 349 Ringe, Georg Rampf 339 Ringe und Alexander Spornraft 330 Ringe.

Die Sportpistolenmannschaft wiederum konnte sich in Geiselhöring mit 1008:973 Ringen durchsetzen.
Benjamin Neumer 266 Ringe, Stefan Schranner 254 Ringe, Peter Scholz 248 Ringe, Josef Putz 240 Ringe und Alexander Diermeyer 208 Ringe.

Nullrunde

26.11.2014 (ez)
Die Laberweintinger Luftpistolenmannschaften mussten am vergangenen Wochenende eine Nullrunde verdauen.

Die Zweite unterlag in Sallach nur knapp mit 1396:1400 Ringen.
Willi Singer 356 Ringe, Robert Kiendl 355 Ringe, Josef Putz 347 Ringe und Peter Scholz 338 Ringe.

Auch die dritte Mannschaft konnte sich zuhause nicht gegen ihren Gegner aus Geiselhöring mit 964:1020 Ringen durchsetzen.
Michael Hain 245 Ringe, Helmut Viehbacher 244 Ringe, Stefan Zellmeier 243 Ringe, Tobias Huber 232 Ringe und Valentin Würzbauer 201 Ringe.

Zuletzt verlor auch die Vierte gegen Penk I. mit 839:1038 Ringen.
Karolina Zellmeier 215 Ringe, Sabine Scholz 211 Ringe, Christian Limmer 207 Ringe, Alexander Diermeyer 206 Ringe und Gabi Kiendl 205 Ringe.

Sieg und Niederlage

19.11.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag gelang der ersten Laberweintinger Luftgewehrmannschaft trotz einer eher schwachen Mannschaftsleistung ein Sieg gegen ihren Gegner aus Grafentraubach mit 1453:1445 Ringen.
Tobias Huber 366 Ringe, Martin Zellmer 364 Ringe, Benjamin Neumer 363 Ringe und Erika Zellmer 360 Ringe.

Die Zweite wiederum unterlag trotz eines sehr guten Mannschaftsergebnisses in Oberroning mit 1032:1059 Ringen.
Sophie Würzbauer 267 Ringe, Valentin Würzbauer 261 Ringe, Karolina Zellmeier 256 Ringe, Markus Senft 248 Ringe und Alexander Diermeyer 221 Ringe.

Die erste Luftpistolenmannschaft gewann gegen Welchenberg mit 4:1 Einzelkämpfen.
Benjamin Neumer 370 Ringe, Stefan Schranner 363 Ringe, Alexander Spornraft 360 Ringe, Georg Rampf 354 Ringe und Martin Schranner 337 Ringe.

Allerdings mussten sie sich ihrem Gegner aus Osterhofen mit 2:3 Kämpfen geschlagen geben.
Stefan Schranner 366 Ringe, Martin Schranner 361 Ringe, Benjamin Neumer und Alexander Spornraft jeweils 359 Ringe und Georg Rampf 357 Ringe.

Sportpistolen erfolgreich

05.11.2014 (ez)
Die Laberweintinger Sportpistolenmannschaft gewann klar gegen Geiselhöring III. mit 898:1036 Ringe.
Martin Schranner 272 Ringe, Stefan Schranner 269 Ringe, Benjamin Neumer 248 Ringe, Peter Scholz 247 Ringe und Valentin Würzbauer 145 Ringe.

Bei den Luftgewehrmannschaften lief es leider nicht so gut.

Die Erste unterlag daheim gegen den Tabellenführer aus Geiselhöring mit 1461:1482 Ringen.
Tobias Huber 377 Ringe, Martin Zellmer 373 Ringe, Erika Zellmer 367 Ringe und Benjamin Neumer 345 Ringe.

Auch die Zweite konnte sich gegen Münster mit 1013:1032 Ringen nicht durchsetzen.
Valentin Würzbauer 266 Ringe, Sophie Würzbauer 257 Ringe, Karolina Zellmeier 249 Ringe, Markus Senft 241 Ringe, Melanie Kirschner 224 Ringe und Alexander Diermeyer 212 Ringe.

Kein Sieg

25.10.2014 (ez)
Alle Laberweintinger Luftpistolenmannschaften mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben, außer die Zweite, die hatte schießfrei.

Die Erste unterlag in Landau mit 1:4 Einzelkämpfen.
Stefan Schranner 362 Ringe, Martin Schranner 361 Ringe, Georg Rampf 357 Ringe, Benjamin Neumer 355 Ringe und Alexander Spornraft 342 Ringe.

Die dritte Mannschaft verlor in Sallach mit 893:1044 Ringen.
Helmut Viehbacher 243 Ringe, Michael Hain 227 Ringe, Stefan Zellmeier 226 Ringe und Valentin Würzbacher 197 Ringe.

Auch die Vierte konnte sich gegen die Schützen aus Neufahrn mit 878:1033 Ringen nicht durchsetzen.
Karolina Zellmeier 231 Ringe, Sabine Scholz 222 Ringe, Gabi Kiendl 220 Ringe, Alexander Diermeyer 205 Ringe und Rita Margezeder 200 Ringe.

Klarer Sieg

21.10.2014 (ez)
Im zweiten Wettkampf konnte sich die erste Laberweintinger Luftgewehrmannschaft klar gegen Siegensdorf I. mit 1474:1452 Ringen durchsetzen.
Tobias Huber 380 Ringe, Martin Zellmer 373 Ringe, Erika Zellmer 367 Ringe und Benjamin Neumer 354 Ringe.

Die zweite Luftgewehrmannschaft musste sich trotz einem guten Mannschaftsergebnis ihren Gegner aus Martinshaun mit 1026:1048 Ringen geschlagen geben.
Valentin Würzbauer 261 Ringe, Sophie Würzbauer 260 Ringe, Markus Senft 258 Ringe, Karolina Zellmeier 247 Ringe, Alexander Diermeyer 238 Ringe, Melanie Kirschner 233 Ringe und Stefan Zellmeier 223 Ringe.

Sieg und Niederlage

14.10.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag siegte die zweite Luftpistolenmannschaft gegen ihren Gegner aus Zaitzkofen mit 1405:1365 Ringen.
Willi Singer 368 Ringe, Robert Kiendl und Josef Putz jeweils 346 Ringe und Peter Scholz 345 Ringe.

Die vierte Luftpistolenmannschaft verlor in Mallersdorf mit 885:979 Ringen.
Gabi Kiendl 249 Ringe, Karolina Zellmeier 219 Ringe, Sabine Scholz 209 Ringe, Christian Limmer 208 Ringe und Alexander Diermeyer 206 Ringe.

Die Dritte hatte frei.

Die erste Laberweintinger Luftpistolenmannschaft absolvierte ihren ersten Kampf, leider nicht erfolgreich. Sie unterlagen daheim gegen Plattling I. mit 1:4 Einzelkämpfen.
Georg Rampf 357 Ringe, Stefan Schranner 355 Ringe, Martin Schranner und Benjamin Neumer jeweils 350 Ringe und Alexander Spornraft 344 Ringe.

Unglücklicher Saisonstart

07.10.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag startete die erste Luftgewehrmannschaft in die neue Wettkampfsaison.

Sie musste sich gegen Oberellenbach I. mit 1419:1471 Ringen geschlagen geben.
Martin Zellmer 375 Ringe, Tobias Huber 370 Ringe, Benjamin Neumer 364 Ringe und Karolina Zellmeier 310 Ringe, Ersatz für Erika Zellmer, die krankheitsbedingt Freitag nicht antreten konnte.

Auch die Sportpistolenschützen hatten am Sonntag ihren ersten Kampf und verloren in Geiselhöring mit 1070:997 Ringen.
Stefan Schranner 266 Ringe, Benjamin Neumer 263 Ringe, Peter Scholz 237 Ringe und Josef Putz 231 Ringe.

Die zweite Luftgewehrmannschaft hatte frei.

Saisonauftakt

29.09.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag starteten die Laberweintinger Luftpistolenschützen in die neue Schießsaison.

Leider konnte keine der angetretenen Mannschaften einen Sieg erringen.

Die zweite Mannschaft verlor gegen Eggmühl I. mit 1394:1439 Ringen.
Willi Singer 359 Ringe, Robert Kiendl 351 Ringe, Josef Putz und Peter Scholz jeweils 342 Ringe.

Die Dritte unterlag zuhause gegen Sallach III. mit 968:994 Ringen.
Stefan Zellmeier 257 Ringe, Michael Hain 244 Ringe, Valentin Würzbauer 240 Ringe und Helmut Viehbacher 227 Ringe.

Auch die vierte Luftpistolenmannschaft konnte sich zuhause gegen Haimelkofen I. mit 804:904 Ringen nicht durchsetzen.
Rita Margezeder 214 Ringe, Karolina Zellmeier 199 Ringe, Sabine Scholz 198 Ringe, Gabi Kiendl 193 Ringe, Alexander Diermeyer 191 Ringe und Christian Limmer 185 Ringe.

Gaupokal

24.09.2014 (ez)
Im Gaupokal unterlagen die Laberweintinger Schützen gegen Ihren Gegner aus Hadersbach mit einem Gesamtteiler von1220:1190.

In die Wertung kamen Erika Zellmer 34 Teiler, Markus Senft 99 Teiler, Robert Kiendl 104 Teiler, Helmut Viehbacher und Martin Schranner jeweils 105 Teiler, Michael Hain 135 Teiler, Valentin Würzbauer 146 Teiler, Peter Scholz 154 Teiler, Stefan Zellmeier 160 Teiler und Sophie Würzbauer 178 Teiler.

Die weiteren Ergebnisse: Georg Rampf 214 Teiler, Alexander Spornraft 237 Teiler, Benjamin Neumer 274 Teiler, Gabi Kiendl 325 Teiler und Josef Putz 330 Teiler.

Neue Schützenkönige bei den Labertalschützen

01.06.2014 (stz)
Laberweinting: Mit dem Luftgewehr wurden in diesem Jahr der Jugend- und der Schützenkönig der Labertalschützen ermittelt. Dabei traten alle Schützen ohne Sportausrüstung zum Königsschuss an, so dass auch passive Mitglieder und weniger geübte Luftgewehrschützen eine Chance haben die Königswürde zu erringen. Bevor jedoch die neuen Schützenkönige bekannt gegeben wurden, gaben Schützenmeister Stefan Zellmeier und Sportleiter Georg Rampf einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Zellmeier verwies dabei auf die Teilnahme am Kathreinmarkt und das kürzlich abgehaltene Maifest. Rampf erwähnte den Aufstieg der 1. Luftgewehrmannschaft in die Gauliga und die Meisterschaft der Sportpistolen-schützen als Höhepunkte der abgelaufenen Wettkampfsaison. Leider musste die 3. Luftpistolenmannschaft aus der Gauoberliga absteigen.

Bei den Vereinsmeisterschaften gewann mit dem Luftgewehr in der Jugendklasse Melanie Kirschner mit 165 Ringen und konnte Sophie Würzbauer und Karolina Zellmeier auf die weiteren Plätze verweisen. In der Damenklasse siegte Erika Zellmer mit 183 Ringen und bei den Herren gewann Martin Zellmer jun. mit 189 Ringen vor Tobias Huber und Valentin Würzbauer. Bei den Luftpistolenschützen belegte Karolina Zellmeier mit 149 Ringen Platz 1 vor Alexander Diermeyer in der Jugendklasse. In der Schützenklasse gab es einen spannenden Kampf, den sowohl um beim 1. als auch beim 3. Platz herrschte Ringgleichheit und die Deckergebnisse mussten entscheiden. Vereinsmeister wurde Alexander Spornraft vor Ben Neumer, beide mit 180 Ringen sowie Stefan Zellmeier mit 177 Ringen auf Platz 3. Den Wanderpokal für den besten Teiler sicherte sich Erika Zellmer bei den Luftgewehrschützen mit einem 27 Teiler und bei den Luftpistolenschützen Ben Neumer mit einem 53 Teiler. Den Glückswettbewerb der Kinder gewann Anna-Lena Spornraft mit 64 Punkten vor Julia Putz, Korbinian Zellmeier und Johanna Putz.

Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der neuen Schützenkönige. Die amtierende Jugendkönigin Melanie Kirschner übergab die Königskette an ihren Nachfolger Alexander Diermeyer, der mit einem 228 Teiler den 1. Platz belegte und der neue Jugendkönig wurde. Den 2. Platz belegte Franziska Putz und auf Platz 3 folgte Sophie Würzbauer. Die Königswürde der Labertalschützen sicherte sich in diesem Jahr mit einem 264 Teiler erstmals Franz Putz. Die Wurstkette als Zweitplazierte bekam Susanne Zellmeier mit einem 331Teiler gefolgt von Brezenkönig Valentin Würzbauer, der einen 386 Teiler erzielte.


Saisonende

17.05.2014 (ez)
Auch für die Laberweintinger Luftpistolenschützen ist nun die Saison zu Ende.

Laberweinting I. unterlag gegen Vilsheim I.
Martin Schranner 367 Ringe, Stefan Schranner und Karl Blaschke jeweils 358 Ringe, Alexander Spornraft 352 Ringe und Georg Rampf 328 Ringe.

Auch ihrem Gegner aus Landau musste sich die Erste geschlagen geben.
Karl Blaschke 368 Ringe, Stefan Schranner 359 Ringe, Benjamin Neumer 357 Ringe, Georg Rampf 348 Ringe und Martin Schranner 343 Ringe.

Die zweite Luftpistolenmannschaft gewann daheim gegen Eggmühl I. mit 1415:1407 Ringen.
Benjamin Neumer 359 Ringe, Alexander Spornraft 357 Ringe, Robert Kiendl 350 Ringe und Josef Putz 349 Ringe.

Die Dritte unterlag ersatzgeschwächt gegen Sallach I. mit 1257:1429 Ringe.
Georg Diermeyer 359 Ringe, Stefan Zellmeier 315 Ringe, Helmut Viehbacher 306 Ringe und Karolina Zellmeier, Ersatz für Peter Scholz, mit 277 Ringen.

Die vierte Luftpistolenmannschaft verlor ebenfalls gegen ihren Gegner aus Sallach mit 845:1006 Ringen.
Valentin Würzbauer 233 Ringe, Michael Hain 214 Ringe, Gabi Kiendl 205 Ringe, Christian Limmer 193 Ringe und Alexander Diermeyer 165 Ringe.

Arbeitseinsatz für Maifest

28.04.2014 (stz)
Für das Maifest steht der Arbeitsplan. Da nur 2 Schichten eingeteilt werden konnten, können gerne jederzeit noch Helfer sich melden.

Einsatzplan Maifest 2014

Grill und Käse
9:00 bis 14:00 Uhr:Rampf Georg, Kirchmayer Sebastian, Zellmeier Karolina, Kirschner Melanie, Diermeyer Doris
14:00 bis Ende: Diermeyer Georg, Senft Markus, Bauer Franz, Diermeyer Alexander, Diermeyer Doris

Essensausgabe
10:30 bis ca. 13:00 Uhr: Schranner Stefan,Zellmer Erika,Putz Sepp, Kiendl Gabi

Ausschank
9:00 bis 14:00 Uhr: Kiendl Robert, Zellmer Martin, Putz Franz
14:00 bis Ende: Kiendl Robert, Holubow Manfred

Fischgrill
14:30 bis Ende: Schranner Stefan, Schranner Martin, Zrenner Klaus

Mairallye
13:45 Uhr bis 17:00 Uhr Zellmeier Karolina, Kirschner Melanie
Schießstand: Huber Tobi

Maifest

17.04.2014 (stz)
Am 1. Mai findet wieder das gemeinsame Maifest der Labertalschützen und der KLJB Laberweinting im Garten des Pfarrheims statt. Beginn ist ab 11:00 Uhr mit Mittagstisch und Grillspezialitäten. Neben Kaffee und Kuchen ist für Nachmittag auch eine Mai Rallye geplant. Zur Brotzeit gibt es neben Grillspezialitäten und Käse wieder Steckerfische. Um 19:00 Uhr beginnt die 1. Maiandacht in der Pfarrkirche St. Martin. Anschließend ist Barbetrieb im Jugendheim.


A-Klassen-Meister

15.04.2014 (ez)
Trotz eines eher schwachen Ergebnisses konnte die erste Luftgewehrmannschaft am vergangenen Freitag gegen Sallach III. mit 1469:1448 siegen und sicherte sich damit die Meisterschaft in der Gruppe A2 und somit den Aufstieg in die Gauliga.
Martin Zellmer 372 Ringe, Tobias Huber 367 Ringe, Benjamin Neumer 366 Ringe und Erika Zellmer 364 Ringe.

Im letzten Kampf musste sich die zweite Luftgewehrmannschaft Oberellenbach III. mit 982:1022 Ringen geschlagen geben.
Valentin Würzbauer 269 Ringe, Markus Senft 243 Ringe, Sophie Würzbauer 242 Ringe, Alexander Diermeyer 228 Ringe und Karolina Zellmer 213 Ringe.

Leistungstief

11.04.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag kamen die Laberweintinger Luftpistolenmannschaften leider nicht so richtig in Schwung.

Die Zweite verlor daheim gegen Sallach mit 1390:1415 Ringen.
Benjamin Neumer 360 Ringe, Alexander Spornraft 347 Ringe, Josef Putz 342 Ringe und Robert Kiendl 341 Ringe.

Auch die dritte Luftpistolenmannschaft unterlag ihrem Gegner aus Zaitzkofen mit 1194:1427 Ringen.
Helmut Viehbacher 335 Ringe, Peter Scholz 319 Ringe, Stefan Zellmeier 288 Ringe und Sabine Scholz 252 Ringe.

Die Vierte konnte ebenfalls nicht gegen die Schützen aus Zaitzkofen mit 896:944 Ringen siegen.
Valentin Würzbauer 243 Ringe, Gabi Kiendl und Michael Hain jeweils 219 Ringe, Alexander Diermeyer 215 Ringe und Karolina Zellmeier 191 Ringe.

Nur die Sportpistolenschützen gewannen deutlich gegen Mallersdorf I. mit 1035:955 Ringen.
Stefan Schranner 268 Ringe, Karl Blaschke 267 Ringe, Benjamin Neumer 255 Ringe, Georg Diermeyer 245 Ringe und Josef Putz 222 Ringe.

Wieder ein Sieg

31.03.2014 (ez)
Nach einem kleinen Tief im letzten Wettkampf, konnte am vergangenen Freitag die erste Luftgewehrmannschaft der Labertalschützen Laberweinting deutlich gegen Langenhettenbach III. mit 1471:1433 Ringen gewinnen.
Martin Zellmer 377 Ringe, Tobias Huber 375 Ringe, Erika Zellmer 367 Ringe und Benjamin Neumer 353 Ringe.

Die Zweite musste sich ihrem Gegner aus Weichs mit 968:1020 Ringen geschlagen geben.
Valentin Würzbauer 257 Ringe, Markus Senft 249 Ringe, Sophie Würzbauer 237 Ringe, Alexander Diermeyer 225 Ringe und Karolina Zellmeier 221 Ringe.

2 Siege, 2 Niederlagen

25.03.2014 (ez)
Die erste Luftpistolenmannschaft siegte im Kampf gegen Welchenbach I.

Alexander Spornraft 373 Ringe, Stefan Schranner 368 Ringe, Willi Singer 362 Ringe, Martin Schranner 361 Ringe, Georg Rampf 348 Ringe.

Allerdings konnte sie sich nicht gegen ihren Gegner aus Plattling durchsetzen.
Stefan Schranner 369 Ringe, Karl Blaschke 362 Ringe, Willi Singer 359 Ringe, Georg Rampf 357 Ringe und Martin Schranner 356 Ringe.

Die Zweite gewann in Mallersdorf deutlich mit 1411:1387 Ringen.
Benjamin Neumer 356 Ringe, Alexander Spornraft 355 Ringe, Robert Kiendl 351 Ringe und Josef Putz 349 Ringe.

Laberweinting III. wiederum unterlag zu Hause gegen Eggmühl I. mit 1298:1433 Ringen.
Georg Diermeyer 358 Ringe, Stefan Zellmeier 328 Ringe, Helmut Viehbacher 313 Ringe und Michael Hain 299 Ringe.

Auch die vierte Luftpistolenmannschaft konnte sich gegen Eggmühl nicht durchsetzen und verlor mit 871:1023 Ringen.
Valentin Würzbauer 242 Ringe, Karolina Zellmeier 225 Ringe, Gabi Kiendl 205 Ringe, Thomas Hartl 199 Ringe, Alexander Diermeyer 184 Ringe, Christian Limmer 175 Ringe, Sophie Würzbauer 170 Ringe und Rita Margezeder 165 Ringe.

Erste Saisonniederlage

18.03.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag musste die erste Luftgewehrmannschaft von Krankheit geschwächt ihre erste Niederlage dieser Saison einstecken.
Sie verlor gegen Ergoldsbach II. knapp mit 1455:1459 Ringen.
Tobias Huber 379 Ringe, Erika Zellmer 367 Ringe, Martin Zellmer 355 Ringe und Benjamin Neumer 354 Ringe.

Auch die zweite Mannschaft unterlag in Grafentraubach mit 980:1012 Ringen.
Sophie Würzbauer 267 Ringe, Valentin Würzbauer 245 Ringe, Markus Senft 242 Ringe, Alexander Diermeyer 226 Ringe, Melanie Kirschner 218 Ringe und Karolina Zellmeier 216 Ringe.

Derby

10.03.2014 (ez)
Am vergangenen Freitag fand in Laberweinting wieder das Derby zwischen der zweiten und dritten Luftpistolenmannschaften statt.

Als Sieger ging die zweite Luftpistolenmannschaft mit 1407:1291 Ringen hervor.
Für die Zweite schossen:
Alexander Spornraft 361 Ringe, Robert Kiendl und Benjamin Neumer jeweils 352 Ringe und Josef Putz 342 Ringe.
Für die Dritte gingen Georg Diermeyer mit 349 Ringen, Peter Scholz mit 343 Ringen, Stefan Zellmeier mit 310 Ringen und Helmut Viehbacher mit 289 Ringen an den Start.

Die Sportpistolenschützen waren in Mallersdorf zu Gast und gewannen dort mit 1014:997 Ringen.
Karl Blaschke 270 Ringe, Stefan Schranner 268 Ringe, Georg Diermeyer 242 Ringe, Sabine Scholz 234 Ringe und Neumer Benjamin 222 Ringe.

Tabellenführung ausgebaut

03.03.2014 (ez)
Die erste Laberweintinger Luftgewehrmannschaft konnte ihre Tabellenführung weiter ausbauen.
Sie gewann gegen ihren ärgsten Konkurrenten und Verfolger Zaitzkofen III. mit 1480:1472 Ringen.
Tobias Huber 375 Ringe, Benjamin Neumer 370 Ringe, Martin Zellmer 368 Ringe und Erika Zellmer 367 Ringe.

Auch die „Jungen Wilden“ der zweiten Luftgewehrmannschaft waren erfolgreich und siegten gegen Niederlindhart V. mit 1027:1024 Ringen.
Sophie Würzbauer mit überragenden 277 Ringen, Markus Senft mit persönlicher Bestleistung von 267 Ringen, Valentin Würzbauer 255 Ringe, Karolina Zellmeier 228 Ringe, Alexander Diermeyer 227 Ringe und Melanie Kirschner 189 Ringe.

Schlechter Start

25.02.2014 (ez)
Am vergangenen Wochenende starteten die Laberweintinger Pistolenschützen in die Rückrunde.
Keine der vier Luftpistolenmannschaften konnte einen Sieg erringen.

Laberweinting I. verlor gegen Ludmannsdorf I.
Martin und Stefan Schranner jeweils 371 Ringe, Karl Blaschke und Willi Singer jeweils 356 Ringe und Georg Rampf 347 Ringe.

Die Zweite unterlag in Zaitzkofen mit 1412:1433 Ringen.
Benjamin Neumer 367 Ringe, Alexander Spornraft 362 Ringe, Robert Kiendl 349 Ringe und Josef Putz 334 Ringe.

Laberweinting III. konnte sich zu Hause nicht gegen Mallersdorf I. mit 1320:1408 Ringen durchsetzen.
Georg Diermeyer 357 Ringe, Peter Scholz 346 Ringe, Stefan Zellmeier 310 Ringe und Helmut Viehbacher 307 Ringe.

Auch die Vierte verlor gegen ihren Gegner aus Mallersdorf mit 903:1013 Ringen.
Valentin Würzbauer 233 Ringe, Michael Hain 231 Ringe, Sabine Scholz 220 Ringe, Karolina Zellmeier 219 Ringe, Christian Limmer 218 Ringe, Thomas Hartl 203 Ringe, Gabi Kiendl 199 Ringe und Margezeder Rita 170 Ringe.

Nur die Sportpistolenschützen gewannen klar gegen Pfaffenberg I. mit 1032:1017 Ringen.
Stefan Schranner 273 Ringe, Georg Diermeyer 265 Ringe, Peter Scholz 252 Ringe, Benjamin Neumer 242 Ringe.

Mannschaftsrekord

17.02.2014 (ez)
Die erste Luftgewehrmannschaft hat im ersten Wettkampf der Rückrunde die Tabellenführung verteidigt und den langersehnten Mannschaftsrekord von über 1500 Ringen geschossen.

Sie gewann überragend gegen Martinsbuch I. mit 1502:1428 Ringen.

Martin Zellmer 380 Ringe, Tobias Huber 378 Ringe, Benjamin Neumer mit persönlicher Saisonbestleistung von 375 Ringen und Erika Zellmer 369 Ringe.

Die Zweite unterlag in Hadersbach mit 986:1004 Ringen.
Sophie Würzbauer 257 Ringe, Valentin Würzbauer 245 Ringe, Markus Senft 243 Ringe, Karolina Zellmeier 241 Ringe, Melanie Kirschner 233 Ringe, Alexander Diermeyer 230 Ringe und Stefan Zellmeier 229 Ringe.

Interner Pistolenwettkampf

28.01.2014 (stz)
Zum Rückrundenauftakt starteten die Labertalschützen mit einem internen Luftpistolenwettkampf. Nachdem sich über 30 Schützen dazu eingefunden hatten, wurden 3 Leistungsgruppen Luftpistole nach den Wettkampfergebnissen der Vorrunde aufgestellt, ein Gruppe mit Schützen die nicht mit der Luftpistole an den Wettkämpfen teilnehmen und eine Gruppe mit Schülerschützen. Nach der Auslosung gingen 6 Mannschaften an den Schießstand und ermittelten den Mannschaftssieger. Dabei schossen die Schützen der 1. Leistungsgruppe 20 Schuss, die Leistungsgruppe 2 und 3 je 15 Schuss und die beiden weiteren Gruppen je 10 Schuss.

1. Platz "Team 2" 573 Ringe mit Ben Neumer 175, Peter Scholz 134, Tobi Huber 112, Christiane Putz 66 und Julia Putz 86 Ringe
2. Platz "Team 3" 538 Ringe mit Martin Schranner 180, Stefan Zellmeier 126, Markus Senft 94, Sophie Würzbauer 71 und Korbinian Zellmeier 67 Ringe
3. Platz "Team 6" 528 Ringe mit Stefan Schranner 178, Sepp Putz 130, Alex Diermeyer 106, Franz Putz 59 und Dieter Labestin 55 Ringe
4. Platz "Team 5" 518 Ringe mit Alex Spornraft 177, Sabine Scholz 119, Karolina Zellmeier 97, Christoph Labestin 75 und Susi Labestin 50 Ringe
5. Platz "Team 1" 483 Ringe mit Robert Kiendl 180, Willi Singer 143, Christian Limmer 86, Anna Scholz 39 und Susanne Zellmeier 35 Ringe
6. Platz "Team 4" 471 Ringe mit Georg Diermeyer 168, Valentin Würzbauer 119, Gabi Kiendl 104, Lea Labestin 36 und Doris Diermeyer 44 Ringe

Die besten Einzelergebnisse erzielten:
1. Willi Singer mit 9,53 Ringe im Durchschnitt
2. Martin Schranner und Robert Kiendl je 9,00 Ringe
4. Platz Peter Scholz 8,93 Ringe
5. Platz Stefan Schranner 8,9 Ringe
6. Platz Alexander Spornraft 8,85 Ringe

In den einzelnen Leistungsgruppen gewannen die folgenden Schützen.

Leistungsgruppe 1: Martin Schranner und Robert Kiendl je 180 Ringe
Leistungsgruppe 2: Willi Singer 143 Ringe
Leistungsgruppe 3: Tobi Huber 112 Ringe
Schüler (LG): Julia Putz 86 Ringe
Passive LP-Schützen: Sophie Würzbauer 71 Ringe