Freitag, 06.09.2019

Altenmellrich
30 Jahre Freundschaft mit Alltenmellrich
Rückfahrt Sonntag, 8.9.19

Vor der Winterpause

10.12.2013 (ez)
Im letzten Kampf vor der Winterpause konnte leider nur eine der vier Laberweintinger Luftpistolenmannschaften siegen.

Die Zweite gewann gegen Eggmühl I. mit 1432:1421 Ringen.
Alexander Spornraft 372 Ringe, Benjamin Neumer 364 Ringe, Robert Kiendl 360 Ringe und Josef Putz 336 Ringe.

Die erste Luftpistolenmannschaft verlor unglücklich in Landau.
Karl Blaschke 372 Ringe, Martin Schranner 369 Ringe, Stefan Schranner 366 Ringe, Willi Singer 356 Ringe und Georg Rampf 355 Ringe.

Die Dritte konnte zu Hause gegen Sallach I. nicht gewinnen und unterlag mit 1360:1415 Ringen.
Georg Diermeyer 362 Ringe, Peter Scholz 348 Ringe, Stefan Zellmeier 337 Ringe und Helmut Viehbacher 313 Ringe.

Auch die vierte Luftpistolenmannschaft konnte sich gegen Sallach III. nicht durchsetzen und verlor mit 882:1019 Ringen.
Valentin Würzbauer 234 Ringe, Gabi Kiendl 219 Ringe, Alexander Diermeyer 218 Ringe, Michael Hain 211 Ringe, Tobias Huber 207 Ringe, Sabine Scholz 200 Ringe und Christian Limmer 178 Ringe.

Herbstmeister

05.12.2013 (ez)
Die erste Laberweintinger Luftgewehrmannschaft geht als ungeschlagener Herbstmeister in die Winterpause.

Sie gewann auch den letzten Kampf gegen Sallach III. mit 1487:1446 Ringen.
Martin Zellmer mit persönlicher Saisonbestleistung von 380 Ringen, Tobias Huber 375 Ringe, Erika Zellmer 372 Ringe und Benjamin Neumer 360 Ringen.

Die zweite Luftgewehrmannschaft verlor gegen Oberellenbach III. mit 984:1019 Ringen und geht als Vierter in die Winterpause.
Valentin Würzbauer mit persönlicher Saisonbestleitung von 265 Ringen, Sophie Würzbauer 252 Ringe, Markus Senft 238 Ringe, Alexander Diermeyer 229 Ringe und Karolina Zellmeier 213 Ringe.

Schwarzer Freitag

25.11.2013 (ez)
Am vergangenen Freitag konnte leider keine der Laberweintinger Luftpistolenmannschaften siegen.

Die Erste unterlag zu Hause gegen Vilsheim I.
Stefan Schranner und Karl Blaschke jeweils 364 Ringe, Martin Schranner 362 Ringe, Georg Rampf 351 Ringe und Willi Singer 345 Ringe.

Die zweite Luftpistolenmannschaft verlor in Sallach mit 1394:1414 Ringen.
Benjamin Neumer 362 Ringe, Alexander Spornraft 357 Ringe, Robert Kiendl 341 Ringe und Josef Putz 334 Ringe.

Auch die Dritte hatte daheim kein Glück und musste sich Zaitzkofen II. mit 1319:1416 Ringen geschlagen geben.
Georg Diermeyer 355 Ringe, Peter Scholz 340 Ringe, Stefan Zellmeier 319 Ringe, Helmut Viehbacher 305 Ringe.

Gegen Zaitzkofen III. konnte die vierte Luftpistolenmannschaft daheim ebenfalls nicht gewinnen und verlor mit 883:903 Ringen.
Valentin Würzbauer 252 Ringe, Michael Hain 216 Ringe, Gabi Kiendl 208 Ringe, Karolina Zellmeier 207 Ringe, Sabine Scholz 195 Ringe, Alexander Diermeyer 188 Ringe und Christian Limmer 178 Ringe.

Tabellenführung ausgebaut

17.11.2013 (ez)
Mit dem vierten Sieg in Folge konnte die erste Laberweintinger Luftgewehrmannschaft ihre Tabellenführung weiter ausbauen.
Sie gewann deutlich gegen Langenhettenbach III. mit 1481:1425 Ringen.
Tobias Huber 383 Ringe, Martin Zellmer 375 Ringe, Erika Zellmer 372 Ringe und Benjamin Neumer 351 Ringe.

Die zweite Luftgewehrmannschaft verlor trotz sehr guter Mannschaftsleistung gegen Weichs II. mit 1017:1057 Ringen.
Sophie Würzbauer 263 Ringe, Markus Senft 254 Ringe, Valentin Würzbauer 253 Ringe, Karolina Zellmeier 247 Ringe, Stefan Zellmeier 231 Ringe und Alexander Diermeyer 225 Ringe.

Auch die Sportpistolenschützen sind ungeschlagener Tabellenführer und bezwangen Geiselhöring II. klar mit 1060:951 Ringen.
Georg Diermeyer 273 Ringe, Karl Blaschke 265 Ringe, Peter Scholz 262 Ringe, Stefan Schranner 260 Ringe, Benjamin Neumer 244 Ringe und Josef Putz 237 Ringe.

Nullrunde

11.11.2013 (ez)
Am vergangenen Freitag konnte leider keine der Laberweintinger Luftpistolenmannschaften Punkte holen.
Laberweinting I. unterlag in Plattling.
Martin Schranner 363 Ringe, Karl Blaschke 359 Ringe, Stefan Schranner und Willi Singer jeweils 358 Ringe und Georg Rampf 342 Ringe.

Die zweite Luftpistolenmannschaft verlor zuhause gegen Mallersdorf I. 1392:1419 Ringen.
Alexander Spornraft 363 Ringe, Benjamin Neumer 357 Ringe, Robert Kiendl 355 Ringe und Josef Putz 317 Ringe.

Auch Laberweinting III. konnte in Eggmühl mit 1346:1410 Ringen nicht siegen.
Georg Diermeyer 356 Ringe, Peter Scholz 349 Ringe, Stefan Zellmeier 331 Ringe und Helmut Viehbacher 310 Ringe.

Die Vierte verlor ebenfalls in Eggmühl mit 908:1008 Ringen.
Valentin Würzbauer 242 Ringe, Sabine Scholz 231 Ringe, Gabi Kiendl 218 Ringe, Karolina Zellmeier 217 Ringe, Michael Hain 203 Ringe, Thomas Hartl 189 Ringe, Rita Margezeder 182 Ringe, Alexander Diermeyer 173 Ringe und Christian Limmer 157 Ringe.

Tabellenführung

04.11.2013 (ez)
Die erste Luftgewehrmannschaft bleibt ungeschlagen und konnte dadurch die Tabellenführung übernehmen.
Sie bezwang Ergoldsbach II. mit 1465:1454 Ringen.
Martin Zellmer 378 Ringe, Tobias Huber und Erika Zellmer jeweils 373 Ringe und Benjamin Neumer 341 Ringe.

Auch die Sportpistolenschützen siegten klar gegen Geiselhöring III. mit 1008:894 Ringen.
Karl Blaschke 281 Ringe, Georg Diermeyer 264 Ringe, Peter Scholz 253 Ringe und Josef Putz 210 Ringe.

Derby

28.10.2013 (ez)
Am vergangenen Freitag war es wieder soweit, Derby in Laberweinting.
Die zweite und dritte Luftpistolenmannschaft trat gegeneinander an und als Sieger ging LP2 mit 1420:1361 Ringen hervor.

Die Siegermannschaft bestand aus Alexander Spornraft 375 Ringe, Benjamin Neumer 356 Ringe, Robert Kiendl 346 Ringe und Josef Putz 343 Ringe
und die Gegner waren Georg Diermeyer 360 Ringe, Peter Scholz 348 Ringe, Stefan Zellmeier 332 Ringe und Helmut Viehbacher 321 Ringe.

Die erste Luftpistolenmannschaft gewann gegen Welchenberg I. mit drei von fünf „Mann-gegen-Mann-Siegen“.
Stefan Schranner 367 Ringe, Martin Schranner 363 Ringe, Karl Blaschke 362 Ringe, Willi Singer 358 Ringe und Georg Rampf 344 Ringe.

Leider musste sich die zweite Luftgewehrmannschaft in ihrem vorgezogenen Kampf gegen Grafentraubach 2 mit 1008:1045 Ringen geschlagen geben.
Sophie Würzbauer 262 Ringe, Markus Senft 257 Ringe, Valentin Würzbauer 254 Ringe, Alexander Diermeyer 235 Ringe und Melanie Kirschner 233 Ringe.

Erneuter Sieg

21.10.2013 (ez)
Die 1. Luftgewehrmannschaft konnte am vergangenen Freitag erneut einen Sieg erringen.
Laberweinting I. gewann deutlich gegen Zaitzkofen III. mit 1487:1455 Ringen.
Tobias Huber 381 Ringe, Erika Zellmer 379 Ringe, Martin Zellmer 371 Ringe und Benjamin Neumer 356 Ringe.

Auch die Sportpistolenmannschaft siege, allerdings nur knapp gegen Geiselhöring I. mit 1047:1048 Ringen.
Stefan Schranner 275 Ringe, Karl Blaschke 268 Ringe, Georg Diermeyer 253 Ringe und Peter Scholz 252 Ringe.

Verhaltener Saisonstart

14.10.2013 (ez)
Am vergangenen Freitag begann auch für die Laberweintinger Luftpistolenschützen die neue Schießsaison.

Die 1. Luftpistolenmannschaft war zu Gast in Ludmannsdorf und musste sich dem Gastgeber mit 1784:1794 Ringen geschlagen geben.
Karl Blaschke 364 Ringe, Stefan Schranner 360 Ringe, Willi Singer 356 Ringe, Martin Schranner 354 Ringe und Georg Rampf 350 Ringe.

Besser ging es der 2. Luftpistolenmannschaft, diese gewann zu Hause gegen Zaitzkofen II. mit 1412:1401 Ringen.
Alexander Spornraft 360 Ringe, Josef Putz 356 Ringe, Robert Kiendl 350 Ringe und Benjamin Neumer 346 Ringe.

Die 3. Luftpistolenmannschaft unterlag in Mallersdorf mit 1301:1456 Ringen.
Georg Diermeyer 356 Ringe, Helmut Viehbacher 332 Ringe, Stefan Zellmeier 312 Ringe und Michael Hain 301 Ringe.

Auch die neue 4. Luftpistolenmannschaft hatte in Mallersdorf kein Glück und verlor mit 854:989 Ringen.
Valentin Würzbauer 237 Ringe, Sabine Scholz 229 Ringe, Karolina Zellmeier 201 Ringe, Rita Margezeder 187 Ringe, Christian Limmer 183 Ringe, Gabi Kiendl und Alexander Diermeyer jeweils 171 Ringe.

Erfreulich ist der zweite Sieg der 2. Luftgewehrmannschaft im vorverlegten Kampf gegen Niederlindhart V. mit 1012:1002 Ringen.
Valentin Würzbauer 259 Ringe, Sophie Würzbauer 256 Ringe und Markus Senft 254 Ringe, Karolina Zellmeier 243 Ringe, Melanie Kirschner 232 Ringe und Alexander Diermeyer 211 Ringe.

Grandioser Saisonstart

06.10.2013 (ez)
Die Laberweintinger Luftgewehrmannschaften legten am vergangenen Freitag einen grandiosen Saisonstart hin.

Laberweinting I. gewann deutlich gegen Martinsbuch I. mit 1470:1432 Ringen.
Erika Zellmer 375 Ringe, Tobias Huber 372 Ringe, Martin Zellmer 364 Ringe und Benjamin Neumer 359 Ringe.

Auch die Zweite siegte klar gegen Hadersbach IV. mit 1006:974 Ringen.
Sophie Würzbauer 268 Ringe, Markus Senft und Valentin Würzbauer jeweils 250 Ringe, Karolina Zellmeier 238 Ringe, Stefan Zellmeier 232 Ringe und Melanie Kirschner 231 Ringe.

Beim Gaupokal musste sich Laberweinting in der ersten Runde gegen Ettenkofen mit einem Teiler-Ergebnis von 1074:824 geschlagen geben.
Die einzelnen Teiler-Ergebnisse:
Robert Kiendl 56, Georg Rampf 70, Stefan Zellmeier 71, Valentin Würzbauer 82, Stefan Schranner 92, Benjamin Neumer 94, Peter Scholz 102, Josef Putz 139, Sophie Würzbauer 148, Michael Hain 220, Markus Senft 224, Karolina Zellmeier und Gabi Kiendl jeweils 500.

Schützenverein Altenmellrich zu Gast

11.08.2013 (gr)
Eine Abordnung der Labertalschützen besuchten Pfingsten 2012 das historische Vogelschießen des Schützenvereins Altenmellrich, dass bei allen Teilnehmern zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Schon in Altenmellrich verspürte man den Drang zum Wiedersehn und die Verantwortlichen der beiden Vereine lies dieser Gedanke auch nicht los. So reifte in den Wintermonaten des Vorjahres die Idee, dass eine Abordnung aus Altenmellrich im Sommer 2013 einen Gegenbesuch im Labertal abstattet.
Am kommenden Freitag ist es soweit und eine sehr stattliche Zahl von Altenmellrichern macht sich am Morgen auf, um mit den Bus nach Niederbayern zu fahren. Die Gäste werden so gegen 19.30 Uhr im Vereinslokal Koch erwartet. Ein Vergleichswettkampf und gemütliches Beisammensein bei deftiger Kost und bayerischer Musik runden den Tag ab. Der Samstag steht ganz im Zeichen von bayerischer Kultur und Lebensfreude und wird mit einem Besuch des Gäubodenvolksfestes abgerundet. Am Sonntag treten die Schützen aus Altenmellrich nach dem gemeinsamen Kirchgang und einer Wegesstärkung Ihre Heimreise an.

Michael Hain und Melanie Kirschner sind neue Schützenkönige

25.06.2013 (stz)
Für Spannung war beim Königsschießen der Labertalschützen gesorgt. Neben dem traditionellen Königsschießen wurde erstmals ein Jugendkönig ermittelt. Bevor jedoch die Gewinner bekannt gegeben wurden, gab 1. Schützenmeister Stefan Zellmeier einen kurzen Rückblick auf das letzte halbe Jahr seit der Generalversammlung. Dabei beteiligten sich die Schützen am Gemeindepokalschießen und am Pokalschießen sowie beim 50-jährigen Gründungsfest in Oberellenbach. Ebenfalls stellten die Schützen zusammen mit der Landju-gend den Maibaum auf und richteten das Maifest aus. Hier galt der Dank den Maibaumverantwortlichen Stefan Schranner und Sepp Putz, wobei letztere auch den Baum stiftete. Im Februar fand unter der Leitung von Ben Neumer ein Ferienschießen statt. Beim Sportrückblick erwähnte Sportleiter Georg Rampf den Aufstieg der 1. Luftpistolenmannschaft in die Niederbayernliga. Ebenfalls wurde die 3. Luftpistolenmannschaft Meister und steigt erstmals in die Gauoberliga auf.

Die Vereinsmeisterschaften wurden in diesem Jahr in 7 Klassen ausgetragen. Bei den Schüler-schützen gewann Daniela Kirchmeier vor Moritz Englbrecht und Emelie Wölfl. In der Jugendklasse siegte Valentin Würzbauer mit 169 Ringen vor Sophie Würzbauer 168 Ringe und Karolina Zellmeier 163 Ringe. Bei den Damen belegte Erika Zellmer mit 184 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Christiane Putz und Susi Labestin. Meister in der Schützenklasse wurde Tobias Huber mit 192 Ringen, Platz 2 ging an Martin Zellmer 188 Ringe vor Ben Neumer 186 Ringe. Mit der Luftpistole gewann mit 161 Ringen Valentin Würzbauer die Jugendklasse vor Karolina Zellmeier und Alexander Diermeyer. Bei den Damen wurde Rita Margezeder Ver-einsmeisterin vor Sabine Scholz. In der Schützenklasse triumphierte Stefan Schranner mit 188 Ringen vor Georg Rampf 187 und Karl Blaschke ebenfalls 187 Ringe. Die Wanderpokale gingen beide nach Habelsbach. Den besten Teiler mit dem Luftgewehr schoss Sophie Würz-bauer mit einem 31 Teiler und mit der Luftpistole ihr Bruder Valentin mit einem 36 Teiler.

Ebenfalls wurden an diesem Abend 3 Ehrenscheiben ausgeschossen. Die Gaukönigsscheibe von Sophie Würzbauer gewann Lea Labestin mit einem 242 Teiler. Die Kindstaufscheibe von Mia Schranner ging an Roland Hartl mit einem 217 Teiler und die Kindstaufscheibe von Johannes Spornraft gewann Julia Putz mit einem 113 Teiler.

Als Höhepunkt des Abends wurden die neuen Schützenkönige bekannt gegeben. In der Ju-gendklasse wurde Melanie Kirschner mit einem 345 Teiler die 1. Jugendkönigin der Labertalschützen. Sophie Würzbauer belegte den 2. Platz und Alexander Diermeyer wurde Dritter. Bei den Schützen waren dieses mal 3 Pistolenschützen an der Spitze und Michael Hain konnte seinen Vorjahrestriumph wiederholen und wurde erneut Schützenkönig mit dem schönsten Blattl, einem 175 Teiler. Die Wurstkette für den 2. Platz erhielt Helmut Viehbacher mit einem 210 Teiler und die Brezenkette bekam als Drittplatzierter Alexander Spornraft, der einen 229 Teiler erzielte.


1. Luftpistolenmannschaft Direktaufsteiger zur Niederbayernliga

12.05.2013 (gr)
Enttäuschung und Ratlosigkeit war den Schützen Karl Blaschke, Martin Schranner, Stefan Schranner und Georg Rampf nach dem 10. und letzten Durchgang nach der Niederlage gegen Obermiethnach ins Gesicht geschrieben. Nach überzeugenden Mannschaftsleistungen in der laufenden Saison konnte bei den beiden letzten Wettkämpfen dieses nicht mehr umgesetzt werden. Nach Auswertung der Ergebnisse der 4 Bezirksligagruppen musste man zur Kenntnis nehmen, dass man im Mannschaftsdurchschnitt um 0,25 Ringen hinter dem besten "ersten Gruppensieger" Bärnzell aus der Gruppe Ost lag. In Summe waren dies ganze 5 Ringe!!!! Wiederrum deutete alles auf einen Aufstiegskampf in Plattling hin, den man sich auch schon im Vorjahr stellen musste. Jedoch ohne Erfolg.
Umso größer war die Freude als die Nachricht vom Bezirksrundenwettkampfleiter eintraf, dass die Mannschaft aus Bärnzell Ihre Mannschaft zurückgezogen hat und somit die
1. Luftpistolenmannschaft der Labertalschützen Direktaufsteiger in die Niederbayernliga sei.

Klarer Sieg

05.05.2013 (ez)
Am letzten Wettkampftag dieser Saison schlug die zweite Luftgewehrmannschaft ihren Gegner aus Neufahrn klar mit 1039:923 Ringen.

Benjamin Neumer 276 Ringe, Valentin Würzbauer und Karolina Zellmeier jeweils 251 Ringe, Sophie Würzbauer 261 Ringe und Kathrin Hambauer 176 Ringe.

Die Erste unterlag Pfaffenberg I. mit 1457:1492 Ringen.

Tobias Huber 381 Ringe, Erika Zellmer 377 Ringe, Martin Zellmer 371 Ringe und Markus Senft 328 Ringe.

Auch die dritte Luftgewehrmannschaft musste sich Neufahrn III. Mit 928:1045 Ringen geschlagen geben.

Stefan Zellmeier 239 Ringe, Rita Margezeder 236 Ringe, Thomas Hartl 221 Ringe und Gabi Kiendl 232 Ringe.

Durchwachsen

28.04.2013 (ez)
Am vergangenen Wettkampftag gab es Siege und Niederlagen für die Laberweintinger Schützen.

Die dritte Luftgewehrmannschaft unterlag knapp ihren Gästen aus Jellenkofen mit 991:993 Ringen.
Roland Hartl 262 Ringe, Franz Putz und Gabi Kiendl jeweils 245 Ringe, Rita Margezeder 239 Ringe, Thomas Hartl 228 Ringe und Sabine Scholz 185 Ringe.

Die zweite Luftgewehrmannschaft hatte frei.

Bei den Luftpistolen musste sich die Zweite Mallersdorf I. mit 1409:1461 Ringen geschlagen geben.
Alexander Spornraft 360 Ringe, Willi Singer 359 Ringe, Robert Kiendl 347 Ringe und Josef Putz 343 Ringe.

Die dritte Luftpistolenmannschaft allerdings konnte in Mallersdorf mit 1006:993 Ringen siegen.
Benjamin Neumer 272 Ringe, Peter Scholz 265 Ringe, Helmut Viebacher 245 Ringe, Stefan Zellmeier 236 Ringe, Valentin Würzbauer 233 Ringe und Michael Hain 206 Ringe.

Leider nichts

18.04.2013 (ez)
In der vergangenen Woche musste sich sowohl die erste Luftgewehr-, wie auch die erste Luftpistolenmannschaft ihren Gegner geschlagen geben.

Die erste Luftgewehrmannschaft unterlag in Ettenkofen mit 1440:1474 Ringen.
Tobias Huber 378 Ringe, Erika Zellmer 370 Ringe, Martin Zellmer 347 Ringe und Markus Senft 345 Ringe.

Die erste Luftpistolenmannschaft verlor gegen Obermiethnach I. mit 1428:1445 Ringen.
Karl Blaschke 364 Ringe, Martin Schranner 360 Ringe, Georg Rampf 355 Ringe und Stefan Schranner 349 Ringe.

Siegreich

10.04.2013 (ez)
Alle Laberweintinger Pistolenmannschaften waren bei ihrem letzten Wettkampf erfolgreich.
Bei der Ersten war es besonders knapp, sie gewann mit 1427:1426 Ringen gegen Grub I.
Willi Singer 362 Ringe, Georg Rampf 359 Ringe, Stefan Schranner 354 Ringe und Martin Schranner 352 Ringe.

Die Zweite errang einen deutlichen Sieg gegen Sallach II. mit 1426:1360 Ringen.
Robert Kiendl 360 Ringe, Willi Singer 358 Ringe, Alexander Spornraft und Josef Putz jeweils 354 Ringe.

Auch die Dritte ließ ihrem Gegner aus Sallach keine Chance und siegte mit 1058:1035 Ringen.
Benjamin Neumer 274 Ringe, Georg Diermeyer 273 Ringe, Peter Scholz 262 Ringe, Helmut Viehbacher 249 Ringe, Stefan Zellmeier 243 Ringe, Michael Hain 233 Ringe, Alexander Diermeyer 184. Außer Konkurrenz: Gabi Kiendl 206 Ringe, Rita Margezeder 190 Ringe und Sabine Scholz 189 Ringe.

Zu guter Letzt war auch die Sportpistolenmannschaft gegen Mallersdorf I. mit 1001:942 Ringen siegreich.
Stefan Schranner 259 Ringe, Benjamin Neumer und Georg Diermeyer jeweils 254 Ringe und Josef Putz 234 Ringe.

Klarer Sieg

25.03.2013 (ez)
Am vergangenen Freitag konnte die dritte Luftpistolenmannschaft einen deutlichen Sieg gegen ihren Gegner aus Zaitzkofen mit 992:968 Ringen verbuchen.
Benjamin Neumer 269 Ringe, Georg Diermeyer 252 Ringe, Helmut Viehbacher 238 Ringe und Stefan Zellmeier 233 Ringe.

Leider musste sich im Gegenzug die zweite Luftpistolenmannschaft in Zaitzkofen mit 1401:1412 Ringen geschlagen geben.
Willi Singer 362 Ringe, Alexander Spornraft 349 Ringe, Robert 348 Ringe und Josef Putz 342 Ringe.

Durchwachsen

18.03.2013 (ez)
Vergangene Woche war eine durchwachsene Woche für die Laberweintinger Schützen.
Die erste Luftpistolenmannschaft gewann erneut, diesmal gegen ihren Gegner aus Ascha mit 1470:1425 Ringen.
Karl Blaschke 375 Ringe, Stefan Schranner 373 Ringe, Martin Schranner und Georg Rampf jeweils 361 Ringe.

Auch die erste Luftgewehrmannschaft erzielte einen Sieg gegen Langenhettenbach II. mit Saisonbestleistung von 1459:1439 Ringen.
Tobias Huber mit persönlicher Bestleistung von 384 Ringen, Erika Zellmer 374 Ringe, Martin Zellmer 364 Ringe und Markus Senft 337 Ringe.

Leider musste sich die zweite Luftgewehrmannschaft Niederlindhart V. mit 1020:1039 Ringen geschlagen geben.
Benjamin Neumer 267 Ringe, Sophie Würzbauer 260 Ringe, Valentin Würzbauer 259 Ringe, Karolina Zellmeier 234 Ringe und Fabian Diermeier 154 Ringe.

Die Dritte verlor ebenfalls gegen Niederlindhart IV. mit 954:1047 Ringen.
Gabi Kiendl 252 Ringe, Franz Putz 239 Ringe, Rita Margezeder 235 Ringe, Stefan Zellmeier 228 Ringe und Christiane 210 Ringe.

Erfolgreiche Schützen

02.03.2013 (sz)
Eine erfolgreiche Wettkampfwoche haben die Laberweintinger Schützen hinter sich.
Bei sieben Wettkämpfen verließen die Labertalschützen sechsmal als Sieger den Schießstand.

Mit zwei Erfolgen stehen die Schützen der 1. Luftpistolenmannschaft kurz vor der Meisterschaft in der Bezirksliga.
Gegen Deggenau gab es mit 1478 zu 1391 Ringen und gegen Kollnburg mit 1466 zu 1419 Ringen zwei klare Siege.
Die Einzelergebnisse erzielten Stefan Schranner (369 und 373 Ringe), Martin Schranner (377,361), Karl Blaschke 370,361) sowie Georg Rampf (362 u. 371 Ringe).

Ebenfalls erfolgreich waren die beiden Luftpistolenmannschaften im Labergau.
Die 2.Luftpistolenmannschaft gewann gegen Buchhausen mit 1414 zu 1387 Ringen. Im Einzelnen erzielten Willi Singer 368 Ringe, Alexander Spornraft 362, Sepp Putz 343 und Robert Kiendl 341 Ringe.

Die 3.Luftpistolenmannschaft trat in Geiselhöring an und siegte mit 999 zu 991 Ringen.
Für Laberweining schossen Georg Diermeyer 266, Ben Neumer 253, Helmut Viehqacher sowie Stefan Zellmeier je 240 u. Michael Hain 239 Ringe.

Keinen Sieg gab es für die 1. Luftgewehrmannschaft gegen die Mannschaft aus Penk, die mit 1477 zu 1441 Ringen die Punkte mitnahmen. Die Laberweintinger Ergebnisse erzielten Erika Zellmer 379, Tobias Huber 372, Martin Zellmer 359 und Markus Senft 331 Ringe.

Einen Sieg gab es für Laberweinting 2 gegen Grafentraubach 2. Beim 1040 zu 985-Erfolg schossen
Ben Neumer und Sophie Würzbauer je 274 Ringe, Valentin Würzbauer 256, Karolina Zellmeier 236, Alex Diermeyer 235, Franz Wacker 199, Kathrin Hambauer 195 und Fabian Diermeier 182 Ringe.

Erfolgreich starteten die Sportpistolenschützen gegen Pfaffenberg in die Wettkampfrunde. Mit 1020 zu 921 Ringe gewannen die Labertalschützen, für die Stefan Schranner 269 Ringe, Klarl Blaschke 261, Georg Diermeyer 253 und Sepp Putz 237 Ringe erzielten.

Keine Punkte

15.02.2013 (ez)
Beim Rückrundenstart konnte leider keine der Laberweintinger Luftgewehrmannschaften punkten.
Laberweinting I. unterlag Sallach I. deutlich mit 1436:1508 Ringen.
Tobias Huber 371 Ringe, Erika Zellmer 365 Ringe, Martin Zellmer 358 Ringe und Markus Senft 342 Ringe.

Laberweinting II. verlor gegen Sallach IV. mit 1009:1060 Ringen.
Benjamin Neumer 274 Ringe, Sophie Würzbauer 261 Ringe, Valentin Würzbauer 238 Ringe und Karolina Zellmeier 236 Ringe, Alexander Diermeyer 215 Ringe und Franz Wacker 206 Ringe.

Auch Laberweinting III. konnte sich nicht gegen ihren Gegner aus Sallach mit 905:1059 Ringen durchsetzen.
Gabi Kiendl 233 Ringe, Roland Hartl 232 Ringe, Stefan Zellmeier 228 Ringe, Sabine Scholz 212 Ringe, Franz Putz 192 Ringe und Christiane Putz 135 Ringe.