Erfolgreiches Wochenende

11.11.2019 (ep)
Am vergangenen Wochenende konnten fast alle Laberweintinger Luftpistolenmannschaften, sowie die Sportpistolenschützen punkten.
Nur die erste Luftpistolenmannschaft bekam keine Punkte, da sie zwar in Oberhornbach ein Unentschieden mit 2:2 Einzelkämpfen holten, aber vom Ringgesamtergebnis mit 1369:1391 Ringen unterlagen.
Martin Schranner 348 Ringe, Benjamin Neumer 346 Ringe, Stefan Schranner 342 Ringe und Georg Rampf 333 Ringe.

Die Zweite gewann zuhause gegen Sallach III. mit 1055:1035 Ringen.
Karl Blaschke 275 Ringe, Georg Diermeyer und Willi Singer jeweils 267 Ringe, Josef Putz 246 Ringe und Gabi Kiendl 226 Ringe.

Auch die dritte Luftpistolenmannschaft besiegte ihren Gegner aus Sallach mit 1005:998 Ringen.
Alexander Spornraft 267 Ringe, Peter Scholz 256 Ringe, Karolina Zellmeier und Michael Hain jeweils 241 Ringe, Helmut Viehbacher 240 Ringe, Maximilian Eggl 225 Ringe, Korbinian Zellmeier 210 Ringe und Johannes Keufl 172 Ringe.

Ebenso setzte sich die Sportpistolenmannschaft eindeutig mit 1008:986 Ringen gegen Mallersdorf II. durch.
Karl Blaschke 261 Ringe, Stefan Schranner 255 Ringe, Benjamin Neumer 254 Ringe und Peter Scholz 238 Ringe.

Zwei Siege und eine Niederlage

04.11.2019 (ep)
Die Laberweintinger Luftgewehrmannschaften bestritten ihren dritten Kampf der Saison.
Die erste Mannschaft unterlag in Münster mit 1459:1485 Ringen.
Tobias Huber 374 Ringe, Martin Zellmer 368 Ringe, Sophie Würzbauer 361 Ringe und Benjamin Neumer 356 Ringe.

Besser erging es der zweiten Luftgewehrmannschaft, sie gewann zuhause klar gegen Mallersdorf I. mit 996:955 Ringen.
Valentin Würzbauer 264 Ringe, Roland Hartl 251 Ringe, Melanie Kirschner 241 Ringe, Karolina Zellmeier 240 Ringe, Franz Putz 233 Ringe und Kristina Zellmeier 224 Ringe.

Auch die Dritte gewann zuhause gegen Oberellenbach IV., die allerdings nur mit drei Schützen antraten, mit 945:710 Ringen.
Liesa Glöbl 256 Ringe, Hannes Gök 232 Ringe, Maximilian Eggl 229 Ringe und Johanna Putz 228 Ringe.

Sieg mal drei

27.10.2019 (ep)
Am vergangenen Freitag konnten alle Laberweintinger Luftpistolenmannschaften punkten.

Die erste Luftpistolenmannschaft gewann zuhause gegen Zaitzkofen I. mit 3:0 Einzelkämpfen.
Benjamin Neumer 358 Ringe, Stefan Schranner 355 Ringe, Georg Rampf und Martin Schranner jeweils 354 Ringe.

Die Zweite siegte in Eggmühl deutlich mit 1040:1002 Ringen.
Alexander Spornraft 267 Ringe, Georg Diermeyer 261 Ringe, Willi Singer 260 Ringe, Josef Putz 252 Ringe und Gabi Kiendl 233 Ringe.

Ziemlich knapp ging die Begegnung Laberweinting III. gegen Haimelkofen I. aus.
Hier konnte sich die dritte Mannschaft mit 994:990 Ringen durchsetzen.
Peter Scholz 264 Ringe, Michael Hain 257 Ringe, Florian Kirchmayer 248 Ringe, Maximilian Eggl 225 Ringe, Helmut Viehbacher 224 Ringe, Johannes Keufl 210 Ringe und Stefan Zellmeier 208 Ringe.