Erfolgreiche Pistolenschützen

27.11.2022 (ep)
Am vergangenen Wochenende siegten die Laberweintinger Sportpistolenschützen zuhause gegen Mallersdorf I. mit 1025:983 Ringen.
Karl Blaschke 274 Ringe, Stefan Schranner 255 Ringe, Benjamin Neumer und Peter Scholz jeweils 248 Ringe.

Die zweite Luftpistolenmannschaft schoss ein erneutes Unentschieden, dieses Mal gegen ihren Gegner aus Sallach.
Leider mussten sie sich aufgrund der geringeren Gesamtringzahl mit 1315:1342 Ringen geschlagen geben.
Florian Kirchmayer 335 Ringe, Michael Hain 332 Ringe, Korbinian Zellmeier 326 Ringe und Maximilian Eggl 322 Ringe.

Die Dritte wiederum gewann gegen Sallach IV. mit 1007:966 Ringen.
Willi Singer 271 Ringe, Karolina Zellmeier 251 Ringe, Helmut Viehbacher 249 Ringe, Alexander Diermeyer 236 Ringe, Peter Scholz 235 Ringe und Gabi Kiendl 205 Ringe.

Letzter Schuss entscheidet

21.11.2022 (ep)
Am vergangenen Wochenende hat die zweite Labeweintinger Luftgewehrmannschaft ihren Wettkampf mit dem allerletzten Schuss von Sophie Würzbauer zu ihren Gunsten entschieden.
Sie siegten in Pfaffenberg mit 1035:1034 Ringen.
Benjamin Neumer 266 Ringe, Sophie Würzbauer 259 Ringe, Felix Eggl und Karolina Zellmeier jeweils 255 Ringe, Kristina Zellmeier 222 Ringe und Melanie Kirschner 220 Ringe.

Die Sportpistolenschützen wiederum mussten sich ihrem Gegner aus Geiselhöring mit 941:1005 Ringen geschlagen geben.
Stefan Schranner 243 Ringe, Karl Blaschke 242 Ringe, Benjamin Neumer 234 Ringe, Peter Scholz 222 Ringe und Josef Putz 149 Ringe.

Bei den Luftpistolenschützen schoss die erste Mannschaft erneut ein Unentschieden, dieses Mal gegen Siegensdorf I.
Aufgrund der besseren Gesamtringzahl von 1407:1382 Ringen konnten sie sich allerdings die Siegerpunkte sichern.
Benjamin Neumer 364 Ringe, Stefan Schranner 351 Ringe, Alexander Spornraft 349 Ringe und Georg Rampf 343 Ringe.

Die erste Luftgewehrmannschaft hatte schießfrei.

Erfolgreiches Wettkampfwochenende

06.11.2022 (ep)
Am vergangenen Wochenende konnten beide Luftgewehrmannschaften als Sieger aus ihren Begegnungen hervor gehen.

Die Erste gewann daheim gegen Eggmühl I. mit 1489:1473 Ringen.
Erika Prebeck 381 Ringe, Martin Zellmer 380 Ringe, Tobias Huber 370 Ringe und Sophie Würzbauer, Ersatz für Roland Hartl, 358 Ringe.

Ebenfalls einen Heimkampf bestritt die zweite Luftgewehrmannschaft und konnte mit einem erneuten Sieg von 1032:1004 Ringen gegen Allersdorf II. die Tabellenführung weiter ausbauen.
Aurelia Heilmann 264 Ringe, Benjamin Neumer 259 Ringe, Karolina Zellmeier 257 Ringe, Felix Eggl 252 Ringe, Michael Heilmann 247 Ringe, Kristina Zellmeier 230 Ringe und Melanie Kirschner 224 Ringe.

Auch die Luftpistolenmannschaften bestritten weitere Wettkämpfe.
Die erste Luftpistolenmannschaft schaffte wieder ein Unentschieden von 2:2 Einzelwettkämpfen gegen Hohenthann I.
Sie konnten die Punkte aber mit nach Hause nehmen, da sie knapp mit 1393:1391 Ringen insgesamt besser schossen.
Georg Rampf 353 Ringe, Alexander Spornraft 349 Ringe, Benjamin Neumer 348 Ringe und Stefan Schranner 343 Ringe.

Der Wettkampf der Zweiten endete ebenfalls in einem Unentschieden von 2:2 Einzelkämpfen, allerdings im Gegensatz zur Ersten musste sie sich sehr knapp mit 1328:1331 Ringen geschlagen geben.
Michael Hain 350 Ringe, Florian Kirchmayer 337 Ringe, Korbinian Zellmeier 321 Ringe und Maximilian Eggl 320 Ringe.

Die dritte Mannschaft unterlag in Buchhausen mit 983:1038 Ringen.
Karl Blaschke 258 Ringe, Willi Singer 250 Ringe, Helmut Viehbacher 245 Ringe, Alexander Diermeyer 230 Ringe, Gabi Kiendl 227 Ringe, Karolina Zellmeier 221 Ringe und Stefan Zellmeier 219 Ringe.